Januar 2019

10.10.2018–28.1.2019
IDZ Event

Reconsider Design
im Science Park Borås, Schweden

Details

Am 10. Oktober 2018 macht unsere unsere Wanderausstellung »Reconsider Design« Halt in Schweden. Bis zum 28. Januar 2019 präsentiert der Science Park Borås die Ausstellung für ökologisches Design aus dem Ostseeraum. Mit dabei sind Aufklärungs- und Forschungsprojekte, Materialstudien und Produkte aus den Bereichen Mobilität oder Mode.

12.11.2018–31.3.2019
IDZ Event

Call for Entries
UX Design Awards 2019

Details

Der Wettbewerb für die UX Design Awards 2019 hat bereits begonnen!
Bis zum 31. März haben Unternehmen und Agenturen weltweit wieder die Möglichkeit, nutzerzentrierte Produkte, Services und Konzepte einzureichen. Alle Nominierten werden vom 6. - 11. September 2019 in einer Award-Ausstellung auf der IFA präsentiert, der globalen Messe für Consumer Technologies in Berlin.

Alle Details unter: ux-design-awards.com

28.11.2018–24.2.2019
IDZ Event

Design Views: WertelOberfell
Ausstellung im Kunstgewerbemuseum

Details

Gutes Produktdesign ist viel Arbeit und erfordert einiges an Erfahrung und Fähigkeiten. Die ursprüngliche Idee (der „Design Intent“) durchgeht evolutionäre Entwicklungsschritte und braucht ausreichend Zeit, um zu reifen. Dieser nicht unbedingt lineare Prozess erfordert eine umfangreiche Analyse und letztendlich auch Bauchgefühl, um die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen.

WertelOberfell geben Einblicke in ihre Arbeitsprozesse und werden vor Ort im KGM an einigen experimentellen Designs arbeiten. Schwerpunkt hierbei wird die iterative Gestaltungsarbeit mithilfe von 3D Druckern und CAD Programmen sein. So können Besucher sehen, wie sich ein Design von der ersten Idee bis hin zur finalen Version entwickelt.

Ausstellungseröffnung:
28.11. um 16.30 Uhr
Gespräch mit den Designern und Führung durch die Ausstellung, Teilnahme mit gültigem Museumsticket kostenlos.

Öffnungszeiten:
28.11.2018 bis 13.01.2019
Di – Mi 10 bis 18 Uhr, Sa – So 11 bis 18 Uhr

An folgenden Tagen arbeiten die Designer vor Ort im KGM:
Freitag 30.11. und Samstag 1.12.
Donnerstag 6.12. und Freitag 7.12.
Donnerstag 13.12. und Freitag 14.12.
Dienstag 18.12. und Mittwoch 19.12.
Donnerstag 3.1. und Freitag 4.1.
Donnerstag 10.1. und Freitag 11.1.

Ausstellungsort:
Kunstgewerbemuseum
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

16.–24.1.2019

100 Jahre Bauhaus
Das Eröffnungsfestival

Details

Das Eröffnungsfestival 100 Jahre bauhaus vom 16. bis 24. Januar 2019 in der Berliner Akademie der Künste bildet den Auftakt der bundesweiten Feierlichkeiten zum 100-jährigen Gründungsjubiläum des Bauhauses. Es lädt seine Besucherinnen und Besucher auf eine kreativ-experimentelle Reise rund um die legendäre Bauhausbühne ein.

Konzerte, Installationen, Puppen- und Sprechtheater, Tanz und Film, Workshops und Lecture Demonstrations, Spiele und Feste: Das Programm bietet zahlreiche unterschiedliche Formate für Klein und Groß, Jung und Alt, für Bauhaus-Kenner und Neuentdecker. Mit Lust und Neugier sollen die herausragenden historischen Zeugnisse des Bauhauses sowie die Spuren und Impulse dieser Kunstform für unsere Gegenwart und Zukunft neu entdeckt und erkundet werden.

Das Eröffnungsfestival steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier, der das Event am 16. Januar feierlich eröffnen wird.
 Es findet in Kooperation mit der Akademie der Künste, Berlin statt.
bauhausfestival.de

16.1.–8.4.2019
IDZ Event

Bundespreis Ecodesign 2019
Der Bundespreis Ecodesign 2019 ist ausgeschrieben!

Details

Produkte, Services und Konzepte von hoher Gestaltungsqualität und ökologischer Glaubwürdigkeit gesucht.

Bewerbungen in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs sind bis zum 8. April 2019 möglich. Alle Infos unter: bundespreis-ecodesign.de

Donnerstag, 17.1.2019
19.00 Uhr

Design Talk: Natur Pur?
Finnland-Institut

Details

Wie spiegelt sich die Präsenz der Natur im aktuellen finnischen Design wider? Welche Materialien werden heute verwendet, wie geht man mit ihnen um und inwiefern zeigt sich nachhaltiges Denken in Formen und Innovationen? Am 17. Januar diskutiert Institutsleiterin Dr. Laura Hirvi hierüber mit der Leiterin der VIENNA DESIGN WEEK Lilli Hollein, dem Designer und Kurator Tero Kuitunen und dem Designer und Innenarchitekten Ilkka Palinperä, der für das Gestaltungskonzept der neuen Räumlichkeiten des Finnland-Instituts verantwortlich zeichnet.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

Ort:
Finnland-Institut in Deutschland
Friedrichstr. 153 a
10117 Berlin

Beginn
19:00 Uhr

Anmeldung bis zum 7. Januar

Mittwoch, 23.1.2019
17.00 Uhr
IDZ Event

UX Design #LIVE
Industry meets IT: Benutzerfreundlichkeit – Usability in der industriellen Produktion

Details

Mit zunehmender Digitalisierung steigen die Anforderungen an die Art und Weise, wie Benutzer mit technischen Geräten interagieren. Fühlt sich ein Benutzer durch Komplexität überfordert, oder erfordert eine Maschine unlogische Handlungsschritte, ist dies ein gravierender Marktnachteil.

Warum Benutzerfreundlichkeit ein entscheidender Erfolgsfaktor ist und wie die praktische Umsetzung gelingen kann, erfahren IndustrievertreterInnen anhand drei praktischen Beispielen für eine verbesserte Usability in der Produktion. UX-ExpertInnen und UnternehmensvertreterInnen stellen Prinzipien und Best Practices rund um eine benutzerfreundliche Gestaltung vor.

Manuel Friedrich, Clustermanager IKT, Medien und Kreativwirtschaft, Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und Ake Rudolf, Strategische Leitung, Internationales Design Zentrum Berlin

Case Studies
Prinzipien, Methoden und Nutzen von User Experience & User Interface Design für Industrie 4.0 (Kai Gehrmann, Geschäftsführer und Dipl.-Designer, attoma Berlin GmbH)

Komplexität meistern: Eine Anwendung zur Datenvorbereitung in der additiven Fertigung (Ariane Jäger, Senior UX Consultant, UseTree GmbH)

Machine Learning Algorithmus für die Sprachsteuerung in der industriellen Produktion (Hans Ritschl und Jan Saputra Müller, Co-Founder von Askby.ai)


Weitere Informationen finden Sie hier.

Eine Kooperation des IDZ mit Berlin Partner im Rahmen des Clusters IKT, Medien, Kreativwirtschaft Berlin/Brandenburg.

Donnerstag, 24.1.2019
19.00 Uhr
IDZ Event

IDZ Meetup
News aus Afrika - Nairobi Design Insitute

Details

Am 24. Januar 2019 werden Rolf Mehnert von der Fuenfwerken Design AG und UX Experte Gunnar Krüger ihre Erfahrungen und Erlebnisse ihres Aufenthalts in Afrika vorstellen. Gemeinsam mit dem Nairobi Design Insitute veranstalteten sie vergangenen September einen zehntägigen Workshop in der ostafrikanischen Metropole. Das Thema: »Mobility in Nairobi«.
Im Zentrum stand die Frage, wie deutsche Automobilhersteller den komplexen Mobilitätsbedürfnissen der Einwohner einer Stadt wie Nairobi gerecht werden könnten. Zugleich eröffnete der gemeinsame Sprint inspirierende Einblicke in Gemeinsamkeiten und Unterschiede der gestalterischen Haltung und Herangehensweisen aus afrikanischer und europäischer Perspektive. Design Thinking made in Africa and in Europe.
Zudem sollte die Woche als Kick Off auch für potenzielle neue Studierende des NDI einen Überblick über die sich ändernde Rolle von Design unter den Bedingungen der Digitalisierung geben. Der Vortrag stellt die Ergebnisse vor und gibt Einblicke in die aufstrebende Designszene Nairobis.

Zu den Experten
Rolf Mehnert ist Experte für Trends und Business-Design. Nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer beging er das Studium des Kommunikationsdesigns und machte schließlich seinen Master in Business Design. Als Mitgründer der Fuenfwerken Design AG konnte er Erfahrungen in den unterschiedlichsten Bereichen sammeln. Sein Ziel ist es, mit Produkten, Services und Business-Designs nachhaltigen Erfolg für Unternehmen zu schaffen, die auch eine Bereicherung für den Mensch und die Gesellschaft darstellen.

Gunnar Krüger konzipiert seit 1996 digitale Produkte und Services. Derzeit arbeitet er als freier Berater und UX Experte im Auftrag von Unternehmen und Agenturen, zu denen u.a. auch Fuenfwerken zählt. Zudem arbeitet er als Gastdozent in Basel sowie in Berlin. Gemeinsam mit Berliner und Schweizer Kollegen entwickelte er den Studiengang "Interaction Design".

Eintritt
Gäste: 5 Euro
Für Mitglieder des IDZ ist der Eintritt frei. Da die Teilnehmerzahl limitiert ist, bitten wir um Anmeldung.

Zeit
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Ort
Internationales Design Zentrum Berlin
Am Park 4
10785 Berlin
Karte

idz.de

ausverkauft

download

Februar 2019

12.11.2018–31.3.2019
IDZ Event

Call for Entries
UX Design Awards 2019

Details

Der Wettbewerb für die UX Design Awards 2019 hat bereits begonnen!
Bis zum 31. März haben Unternehmen und Agenturen weltweit wieder die Möglichkeit, nutzerzentrierte Produkte, Services und Konzepte einzureichen. Alle Nominierten werden vom 6. - 11. September 2019 in einer Award-Ausstellung auf der IFA präsentiert, der globalen Messe für Consumer Technologies in Berlin.

Alle Details unter: ux-design-awards.com

28.11.2018–24.2.2019
IDZ Event

Design Views: WertelOberfell
Ausstellung im Kunstgewerbemuseum

Details

Gutes Produktdesign ist viel Arbeit und erfordert einiges an Erfahrung und Fähigkeiten. Die ursprüngliche Idee (der „Design Intent“) durchgeht evolutionäre Entwicklungsschritte und braucht ausreichend Zeit, um zu reifen. Dieser nicht unbedingt lineare Prozess erfordert eine umfangreiche Analyse und letztendlich auch Bauchgefühl, um die richtigen Entscheidungen zur richtigen Zeit zu treffen.

WertelOberfell geben Einblicke in ihre Arbeitsprozesse und werden vor Ort im KGM an einigen experimentellen Designs arbeiten. Schwerpunkt hierbei wird die iterative Gestaltungsarbeit mithilfe von 3D Druckern und CAD Programmen sein. So können Besucher sehen, wie sich ein Design von der ersten Idee bis hin zur finalen Version entwickelt.

Ausstellungseröffnung:
28.11. um 16.30 Uhr
Gespräch mit den Designern und Führung durch die Ausstellung, Teilnahme mit gültigem Museumsticket kostenlos.

Öffnungszeiten:
28.11.2018 bis 13.01.2019
Di – Mi 10 bis 18 Uhr, Sa – So 11 bis 18 Uhr

An folgenden Tagen arbeiten die Designer vor Ort im KGM:
Freitag 30.11. und Samstag 1.12.
Donnerstag 6.12. und Freitag 7.12.
Donnerstag 13.12. und Freitag 14.12.
Dienstag 18.12. und Mittwoch 19.12.
Donnerstag 3.1. und Freitag 4.1.
Donnerstag 10.1. und Freitag 11.1.

Ausstellungsort:
Kunstgewerbemuseum
Matthäikirchplatz
10785 Berlin

16.1.–8.4.2019
IDZ Event

Bundespreis Ecodesign 2019
Der Bundespreis Ecodesign 2019 ist ausgeschrieben!

Details

Produkte, Services und Konzepte von hoher Gestaltungsqualität und ökologischer Glaubwürdigkeit gesucht.

Bewerbungen in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs sind bis zum 8. April 2019 möglich. Alle Infos unter: bundespreis-ecodesign.de

Freitag, 8.2.2019
Member of IDZ

Rat für Formgebung
German Design Award 2019

Details

Am 8. Februar findet auf der Messe Ambiente die feierliche Verleihung des German Design Award 2019 statt. Die geladenen Gäste können sich auf ein stimmungsvolles Event freuen, bei dem sich die internationale Designszene begegnet und miteinander austauscht.

In den Gewinnerausstellungen „Excellent Product Design“ und „Excellent Communications Design“ können Anwesende und Presse die prämierten Projekte auf dem Messegelände erleben.

Alle weiteren Informationen finden Sie unter: german-design-council.de

Ort
ambiente
Die Weltleitmesse für Konsumgüter
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt

11.2.–10.3.2019
IDZ Event

Ausstellung im MIK Museum Information Kunst in Ludwigsburg
Bundespreis Ecodesign

Details

Am 11. Februar 2019 findet die feierliche Eröffnung der Wanderausstellung im Scala in Ludwigsburg statt.

Vom 12. Februar bis 10. März ist dann die Ausstellung mit den prämierten und nominierten Beiträgen des Bundespreises Ecodesign 2018 im MIK Museum Information Kunst in Ludwigsburg zu sehen.

Anmeldung unter: koala.kdrs.de

Mehr zum Bundespreis Ecodesign und der Wanderausstellung unter: bundespreis-ecodesign.de

Mittwoch, 13.2.2019
18.30–21.00 Uhr

bauhaus_interventionen #4: überdenken
What Design Can Do

Details

Der niederländische Designer Richard van der Laken gibt einen Einblick in die Aktivitäten der internationalen Design-Plattform „What Design Can Do“. In einer offenen Runde wird an konkreten Beispielen diskutiert, welche Wege Gestaltern heute offen stehen: Wie kann Design gesellschaftlich wirksam sein? Was heißt es, Design und Kreativität auf die komplexen und problematischen Folgen einer globalisierten Wirtschaft anzuwenden? Wie können sich sozial engagierte Design-Communities international vernetzen? Welche Formate bietet „What Design Can Do“ und wie können Absolventen der Berliner Designausbildungen sich einbringen?

Mit: Esther Cleven, Manon van Hoekel, Richard van der Laken, Babette Porcelijn, Ake Rudolf
Moderation: Lucas Verweij

In Kooperation mit Ineke Hans, Professorin für Produkt Design / Design & Social Context an der Universität der Künste Berlin

Weitere Informationen finden Sie hier.

Ort
Temporary Bauhaus Archiv

Dienstag, 19.2.2019
18.30 Uhr

Bauhaus 4.0.
Bauhaus 4.0 meets Designlehre

Details

Anlässlich des Bauhaus-Jubiläums startet der Deutsche Designtag die Reihe „Bauhaus 4.0 – Zukunft wird aus Design gemacht“. In insgesamt zehn Podiumsdiskussionen werden Ideen für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft zusammengetragen. Dabei stellen sich jeweils drei bis vier Top-Kreative mit ganz unterschiedlichen Tätigkeits- und Erfahrungsfeldern unter anderem Fragen wie: Wie können wir das utopische Potenzial des Bauhauses nutzen, auf gesellschaftliche Entwicklungen nicht nur zu reagieren, sondern diese selbst aktiv mit zu formen? Wie lernen von der nachhaltigsten Designschule der Geschichte?

Die erste Podiumsdiskussion findet in Dieburg/Frankfurt statt unter dem Motto:

»Bauhaus 4.0 meets Designlehre: Im Spannungsfeld zwischen Designtheorie, -lehre und -praxis – zur Veränderung der Rolle von Design in Zeiten der Digitalisierung«

Unter anderem mit Industriedesignerin Susanne Lengyel, Prof. Markus Frenzl & Produktdesigner Franz Zebner.

Ort
Papierlager der IGEPA Großhandel GmbH
August-Horch-Straße 3
64807 Dieburg

Anmeldung unter: designtag.org

Das IDZ ist Kooperationspartner, unsere Mitglieder erhalten ermäßigten Eintritt.

Donnerstag, 21.2.2019
18.30 Uhr
Member of IDZ

Vitra Design Museum
Anton Lorenz. Von der Avantgarde zur Industrie

Details

Zum 100. Geburtstag des Bauhauses widmet das Vitra Design Museum erstmalig dem Unternehmer und Designer Anton Lorenz eine Ausstellung. Lorenz gilt als eine Schlüsselfigur für die Entwicklung des modernen Stahlrohrmöbels. Wie kaum ein anderes Material verkörperte Stahlrohr die Ideale der Bauhaus-Avantgarde, etwa das Streben nach einer »Maschinenästhetik« und die Suche nach radikal neuen Konstruktionen, wie sie in dem berühmten Freischwinger Ausdruck fand. Seine Bedeutung verdankt der Designer nicht nur seinen Möbelentwürfen, sondern auch seinem Erfolg mit Patenten und Firmengründungen. Die Ausstellung im Schaudepot umfasst Möbel legendärer Designer wie Marcel Breuer, Mart Stam oder Ludwig Mies van der Rohe, aber auch Objekte und Dokumente aus dem Nachlass von Anton Lorenz, welcher zur Sammlung des Vitra Design Museums gehört.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vernissage und Opening Talk »Stahlrohrmöbel - eine globale Erfolgsgeschichte«
mit Wolf Tegethoff
Donnerstag, 21. Februar

Ausstellung
22.02.2019 – 19.05.2019

Ort
Vitra Schaudepot

Donnerstag, 21.2.2019
19.00 Uhr
IDZ Event

IDZ Meetup
Workshop-Werkstatt

Details

Wodurch gelingen Workshops und wie unterstützt das Format die kreative Zusammenarbeit? Am 21. Februar teilt Esther Schaefer (Kommunikationsdesignerin und ausgebildete Prozess-Moderatorin) Wissen und Erfahrung aus ihrer vierjährigen Praxis als Workshop-Moderatorin und gibt dabei Einblick in Themen wie Arbeitskultur, Rolle als Moderator/in oder Briefing. Anschließend werden durch kollegialen Austausch der Meetup-Teilnehmenden untereinander weitere Aspekte dazu vertieft, wie Workshops (Design-)Projekte voranbringen können.

Über die Expertin
Esther Schaefer ist studierte Kommunikationsdesignerin und ausgebildete Prozess-Moderatorin (artop, Berlin). Seit vier Jahren bietet sie Unternehmen und Organisationen Workshop-Moderation von Teams und Arbeitsgruppen zur Entwicklung neuer Lösungen an. Ihre Schwerpunkte dabei sind u.a. Kreativität (Kreativitätstechniken und Design Thinking) und Zusammenarbeit. Nach ihrem Studienabschluss 1998 war sie als Designerin, Dozentin und Projektleiterin tätig, auch für das Internationale Design Zentrum Berlin. Als freiberufliche Moderatorin und Trainerin arbeitet/e sie bspw. für die Stiftung Warentest, den Carlsen Verlag und den Deutschen Zukunftspreis.

Eintritt
Gäste: 5 Euro
Für Mitglieder des IDZ ist der Eintritt frei. Da die Teilnehmerzahl limitiert ist, bitten wir um Anmeldung.

Zeit
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr

Ort
Internationales Design Zentrum Berlin
Am Park 4
10785 Berlin
Karte

idz.de

freie Plätze: 6

download

Sonntag, 24.2.2019
14.00–18.00 Uhr
Member of IDZ

Emma Wood
Workshop

Details

IDZ Mitglied Emma Wood ist Weberin, Designerin und Lehrerin mit Sitz in Berlin. Sie hat einen MA in Textildesign vom Royal College of Art und gründete 2012 ihr Designstudio. Emma arbeitet mit Museen und Künstlern zusammen und findet spannende und innovative Wege, um die Menschen an das vielseitige und spielerische Medium des Webens heranzuführen.

Im Laufe dieses Workshops haben Sie die Möglichkeit, auf einem 8-Wellen-Webstuhl eigene Stoffmuster zu entwerfen und zu weben und die Prinzipien des Schaftwebens zu verstehen. Dabei dürfen Sie aus einer breiten Palette von Garnen wählen, mit denen Sie spielen und experimentieren können.

Emma führt Sie in die Grundbewegungen des Webens ein, hilft Ihnen zu verstehen, wie die verschiedenen Strukturen funktionieren und erklärt, wie sich verschiedene Kettfäden auf Ihre Designs auswirken können.

Ort
ARC
Werrastraße 1
12059 Berlin

Anmeldung unter: wovenbywood.com

März 2019

12.11.2018–31.3.2019
IDZ Event

Call for Entries
UX Design Awards 2019

Details

Der Wettbewerb für die UX Design Awards 2019 hat bereits begonnen!
Bis zum 31. März haben Unternehmen und Agenturen weltweit wieder die Möglichkeit, nutzerzentrierte Produkte, Services und Konzepte einzureichen. Alle Nominierten werden vom 6. - 11. September 2019 in einer Award-Ausstellung auf der IFA präsentiert, der globalen Messe für Consumer Technologies in Berlin.

Alle Details unter: ux-design-awards.com

16.1.–8.4.2019
IDZ Event

Bundespreis Ecodesign 2019
Der Bundespreis Ecodesign 2019 ist ausgeschrieben!

Details

Produkte, Services und Konzepte von hoher Gestaltungsqualität und ökologischer Glaubwürdigkeit gesucht.

Bewerbungen in den vier Wettbewerbskategorien Produkt, Service, Konzept und Nachwuchs sind bis zum 8. April 2019 möglich. Alle Infos unter: bundespreis-ecodesign.de

11.2.–10.3.2019
IDZ Event

Ausstellung im MIK Museum Information Kunst in Ludwigsburg
Bundespreis Ecodesign

Details

Am 11. Februar 2019 findet die feierliche Eröffnung der Wanderausstellung im Scala in Ludwigsburg statt.

Vom 12. Februar bis 10. März ist dann die Ausstellung mit den prämierten und nominierten Beiträgen des Bundespreises Ecodesign 2018 im MIK Museum Information Kunst in Ludwigsburg zu sehen.

Anmeldung unter: koala.kdrs.de

Mehr zum Bundespreis Ecodesign und der Wanderausstellung unter: bundespreis-ecodesign.de

1.–5.3.2019
IDZ Event

Berlin Showroom
Fashion Week Paris

Details

Im Frühjahr präsentiert Berlin Showroom die aktuellen Herbst/Winter 19/20 Kollektionen ausgewählter Berliner Modelabels auf der Fashion Week in Paris. Die Jury entschied sich diese Saison für insgesamt zehn Berliner Modelabels, darunter Damur, Fomme, Schepperheyn, Starstyling und Vladimir Karaleev.

Bereits seit Frühjahr 2013 ist der Berlin Showroom auf der Fashion Week Paris vertreten, seit Herbst 2017 in Kooperation mit der AFA (Österreich) und Mode Suisse (Schweiz). Der gemeinsame DACH Showroom vereint sowohl aufstrebende als auch bereits etablierte Labels aus dem deutschsprachigen Raum. Insgesamt 26 Modelabels sind vom 01. bis zum 05. März 2019 Teil des DACH Showrooms im Pariser Marais Viertel. Das Presseevent zum Auftakt findet am 28. Februar statt.

Alle Details und Lookbook unter: berlinshowroom.com

4.–5.3.2019

Fraunhofer IZM
Nachhaltigkeits-Workshop

Details

Am 4. & 5. März bietet das Fraunhofer-Institut ein Trainingsprogramm an, das sich mit der Förderung der zirkulären Ökonomie durch die Betonung von Design- und Lebenszyklusdenken auseinandersetzt.

Immer drängender wird die Frage, wie sich Produkte und Dienstleistungen möglichst umweltfreundlich gestalten lassen. Der zweitägige interaktive Workshop „Ökodesign Lernfabrik“ basiert u.a. auf Design-Thinking-Methoden. Die Teilnehmer*innen wenden nutzerzentrierte interdisziplinäre Herangehensweisen und Nachhaltigkeitstools an, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren und gleichzeitig den Nutzen kreislaufwirtschaftlicher Geschäftsmodelle zu maximieren.

Der Workshop findet in englischer Sprache statt.

Details finden Sie unter: ecodesignlearningfactory.com

13.–14.3.2019
Member of IDZ

User Interface Design
Future Technologies

Details

Deutschlands größtes Design-Event steht vor der Tür – die Munich Creative Business Week (MCBW). Über 120 Programmpartner locken tausende Kreative in die bayerische Landeshauptstadt, inklusive die User Interface Design GmbH. Denn auch die UID ist 2019 wieder Programmpartner der MCBW und hat ein abwechslungsreiches und spannendes Programm im Zeichen von „Future Technologies“ zusammengestellt: Drei Events rund um das Thema "Future Technologies" finden vom 13. bis zum 14. März statt.

Zeiten
13.–14.03.2019 | Open Lab | 16–21 Uhr: Hier können Sie die Ausstellung auf eigene Faust erkunden oder zu jeder halben Stunde zwischen 16:30 und 20:30 Uhr an einer Guided Tour teilnehmen

13.03.2019 | Workshop | 17–20 Uhr: Sie können selbst aktiv werden und Ihren eigenen crawl bot bauen! Kostenlose Anmeldung unter: pressekontakt@uid.com

14.03.2019 | Short Talks | 17-22 Uhr: Hier werden Sie auf den neusten Stand gebracht, wenn es um die Zukunft des Lernens, des Arbeitens, des Design-Managements, der Interaktion oder der Medizin geht

Ort
UID Studio
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München

Weitere Informationen finden Sie hier.

Freitag, 15.3.2019
9.30–17.30 Uhr

INKA
AURORA School for ARtists

Details

Seit September 2018 bietet die Forschungsgruppe INKA an der HTW Berlin Kunstschaffenden, Interpret*innen sowie Mitarbeiter*innen kleiner Unternehmen der Kultur- und Kreativindustrie die Möglichkeit, sich im Rahmen einer halbjährlich angebotenen School for ARtists auf den Gebieten Augmented Reality und digitale Medienproduktion weiterzubilden.

An der AURORA School for ARtists haben Sie innerhalb von acht Wochen die Auswahl zwischen fünf Weiterbildungen.

Kurs 1

Beispiele, Konzeption und Entwurf von Augmented-Reality-Anwendungen im Kreativbereich

Die erste Weiterbildung bietet einen ersten Einstieg in das komplexe Feld von Augmented Reality (AR). Sie setzt den Schwerpunkt auf die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und aussagekräftigen Beispielen: Auf eine kulturhistorische Beleuchtung der noch jungen Technik folgt die Diskussion aktueller AR-Anwendungen im Kontext künstlerischen Ausdrucks. Auf dem Programm stehen außerdem ein Überblick über die benötigte Hard- und Software und eine Klärung wichtiger Begrifflichkeiten aus der AR-Programmierung.
Im Anschluss wird der Fokus auf das analoge Konzipieren und Entwerfen von AR-Anwendungen im Kreativbereich gerichtet.

Bei dieser Weiterbildung handelt es sich um einen Grundlagenkurs, der keine Vorkenntnisse erfordert.

Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
HTW Berlin
Forschungs- und Weiterbildungszentrum für Kultur und Informatik (FKI)

Das IDZ ist Kooperationspartner des Projektes.

Freitag, 29.3.2019
Member of IDZ

Vitra Design Museum
Balkrishna Doshi - Architektur für den Menschen

Details

Mit der Ausstellung »Balkrishna Doshi. Architektur für den Menschen« präsentiert das Vitra Design Museum die erste Retrospektive über das Gesamtwerk von Balkrishna Doshi (*1927 in Pune, Indien) außerhalb Asiens. Der berühmte Architekt und Stadtplaner, der 2018 als erster Inder mit dem renommierten Pritzker-Preis geehrt wurde, ist einer der wenigen Pioniere moderner Architektur auf dem Subkontinent.
Die Ausstellung veranschaulicht Doshi's entscheidenden Einfluss auf die moderne indische Architektur und auf Generationen jüngerer Architekten.

Opening Talk mit Balkrishna Doshi
Freitag, 29.03.2019, 18 Uhr

Anmeldung unter: events@design-museum.de
Die Platzanzahl ist begrenzt.

Ausstellung
30.03. – 08.09.2019

Ort
Vitra Design Museum
Charles-Eames-Str. 2
79576 Weil am Rhein

Weitere Informationen finden Sie hier.

Mitglied werden


Projekte