Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind von Tag zu Tag deutlicher zu spüren. Auf dieser Seite sammeln wir für Sie Informationen und Hinweise, die für Sie von Interesse sein könnten: abgesagte Veranstaltungen, Links, Tipps und Ratschläge zum Umgang mit der Situation, Termine für Info-Veranstaltungen und Webinare, etc.. Wir halten Sie selbstverständlich auch in unserem Newsletter und über unsere Sozialen Medien auf dem Laufenden.

Das IDZ arbeitet normal weiter, wenn auch vorläufig überwiegend vom Home Office aus. Unsere Kontaktdaten finden Sie auf unserer Team-Seite.

Unsere beiden Wettbewerbe, der Bundespreis Ecodesign (Einrichungsfrist endet am 12. April) und die UX Design Awards (Einreichungsphase läuft vom 9. März bis 31. Mai) finden statt!


Links und Angebote


Viele Unternehmen und Solo-Selbständige der Kultur- und Kreativwirtschaft sind von den Auswirkungen des Coronavirus besonders betroffen. Eine Übersicht über staatliche Unterstützungsangebote und finanzielle Hilfen findet sich auf der Website der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes.

Das IDZ ist Mitverfasser eines offenen Briefs des Deutschen Designtags an Bundesminister Peter Altmaier, in dem auf die besondere Situation der Solo-Selbstständigen im Bereich Design hingewiesen und um Nachbesserungen der Hilfsmaßnahmen gebeten wird.

Katja Runge, IDZ-Mitglied und Gründerin von afilii, internationale Plattform für kindgerechte Gestaltung, fördert mit der neuen non-profit-initiative www.play-at-home.org Kreativität, gute Laune und familiäre Verbundenheit in den Zeiten der Corona-Krise – mit verblüffend einfachen Spielideen. Unterstützt wird Runge von Designer*innen und Kreativen aus vielen Städten und Ländern, von Berlin bis Halle, von Japan über Iran bis nach Polen und Neuseeland. Die meisten von ihnen befinden sich aktuell mit ihren Familien im Homeoffice. Kreative Spielideen sind immer willkommen!

Bei der Investitionsbank Berlin können Liquiditätshilfen für Berliner KMU beantragt werden.

Die Bundesagentur für Arbeit hat ein Corona-Virus FAQ zur Beantwortung der wichtigsten Fragen zur Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) zusammengestellt.

Die EU-Plattform „Creatives Unite“ sammelt EU-weit Initiativen und Informationen im kulturellen und kreativen Sektor als Reaktion auf die COVID-Krise an einem Ort.

Auch die Berufsverbände informieren umfassend über Angebote für Selbstständige im Designbereich.

Der Newsletter dp:news des Deutschen Designtags bringt Informationen und Analysen, Positionen und Kommentare zum designpolitischen Geschehen – während der Coronakrise alle zwei bis drei Wochen wöchentlich. Sie können den Newsletter hier abonnieren.

Der Deutsche Kulturrat fasst für alle betroffenen Künstlerinnen und Künstler, kulturwirtschaftlichen Unternehmen, öffentlichen und privaten Kultureinrichtungen, aber auch für interessierte Politikerinnen und Politiker und Journalistinnen und Journalisten die aktuellen Ereignisse, Positionen, Handreichungen, Maßnahmen und weiteres für Sie im „Corona versus Kultur“ Newsletter zusammen.

Die Allianz deutscher Designer (AGD) bietet Informationen, Webkonferenzen und Beratung an. Der Designers‘ Morning Talk, den die AGD bis auf Weiteres wöchentlich durchführen wird, hält Sie über aktuelle Entwicklungen auf dem Laufenden. Weitere Informationen finden Sie unter agd.de/termine/agd-designers-morning-talk.

Für den tagesaktuellen Austausch hat der er BDG Berufsverband der Kommunikationsdesigner die Facebook-Gruppe Designer Quarantäne eingerichtet, die sich vor allem an selbständige Kommunikations-Designerinnen und -Designer richtet.

Die Initiative Creative City Berlin informiert auf ihrer Website speziell über relevante Förderprogramme und Unterstützungsmaßnahmen für Künstler, Künstlerinnen und Selbständige aus der Kultur und Kreativwirtschaft.

Wir werden hier laufend weitere Informationen nachtragen und freuen uns über Ihre Hinweise auf nützliche Anlaufstationen im Netz!

Mitglied werden



Professionelles Netzwerk für Design-Expertise


Das IDZ



Design is a people-centered approach to create positive change.


IDZ Mitglieder

stellen sich vor


Anfang 2020 haben wir begonnen, in unserem monatlichen Newsletter ein IDZ-Mitglied des Monats vorzustellen.

Wir haben inzwischen vier dieser Beiträge auf der Website gesammelt, und hoffen, mit der Zeit einen interessanten Einblick in unsere Mitgliederstruktur zu geben.


50 Jahre IDZ

Design im Fokus


Anlässlich des 50. Jubiläums des IDZ haben Designstudierende der HTW Berlin Interviews mit Wegbegleitern des IDZ und führenden Persönlichkeiten aus Design und Gesellschaft geführt.

Dabei haben sie u.a. Designerinnen und Designer verschiedener Generationen nach der Rolle von Design und ihrer Vision für die Zukunft befragt.