Sie suchen radikal neue Erkenntnisse und innovative Lösungen?
Wir bieten Co-Creation-Sessions, Workshops für strategisches Design und Ideation-Prozesse


Um erfolgreiche Lösungen zu entwickeln, ist es wichtig, die Bedürfnisse und Erwartungen Ihrer Zielgruppe zu verstehen. In Zusammenarbeit mit Experten für menschenzentriertes Design kann das IDZ Ihnen dabei helfen, ein forschungsbasiertes Co-Creation-Projekt durchzuführen. Das Ziel ist es, neue Erkenntnisse zu gewinnen und innovative Lösungen für Ihre Herausforderung zu generieren.

Von konzentrierten strategischen Konzeptionsworkshops über 48-stündige Thinkathon-Challenges bis hin zu einem mehrwöchigen Forschungs- und Ideation-Projekt: Das IDZ bietet individuelle Innovationsformate mit einer maßgeschneiderten Teilnehmerauswahl - von interdisziplinären Experten über Kreative, Studierende, Institutionen, Start-ups oder Unternehmen.

Gerne entwickeln wir für Sie ein passendes Konzept.
Bei Interesse an einem Erstgespräch kontaktieren Sie uns gerne.


Kontakt

Ake Rudolf, Strategische Leitung
T +49 (0)30 61 62 321-16
E ake.rudolf@idz.de



„Für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe war der Co-creation und Design Thinking Prozess eine neue Herangehens- und Denkweise. Design Thinking hat uns als Fördermittelgeber geholfen, uns in die Perspektive des Nutzers bzw. der Antragsteller hineinzuversetzen. Damit haben wir einen anderen Blickwinkel auf bestimmte Themen und Fragestellungen erhalten können. Das IDZ und 5Wx haben dabei durch ihre Expertise im Bereich Moderation und Methodenkenntnisse unterstützt und überzeugt.“

Dr. Jürgen Varnhorn – Abteilungsleiter Bereiche Energie, Digitalisierung und Innovation
Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Mitglied werden



Professionelles Netzwerk für Design-Expertise


Das IDZ



Design is a people-centered approach to create positive change.


50 Jahre IDZ

Design im Fokus


Anlässlich des 50. Jubiläums des IDZ haben Designstudierende der HTW Berlin Interviews mit Wegbegleitern des IDZ und führenden Persönlichkeiten aus Design und Gesellschaft geführt.

Dabei haben sie u.a. Designerinnen und Designer verschiedener Generationen nach der Rolle von Design und ihrer Vision für die Zukunft befragt.