Die Netzwerkprojekte »Berlin Poland« des IDZ vereinen die Potentiale der Kreativmetropole Berlin mit der dynamischen polnischen Wirtschaft, um an den Schnittstellen die professionelle Zusammenarbeit zu fördern. Durch die Projektaktivitäten vernetzt das IDZ seit 2011 Designunternehmen mit potentiellen Auftraggebern. Darüber hinaus ermöglicht das Projekt seit 2015 auch den Zugang zu qualifizierten Produktionspartnern und Dienstleistungen im Modebereich.

Die Projekte öffnen einen direkten Zugang zu komplementärem Wissen und Erfahrungen in den jeweiligen Ländern. So entsteht ein umfassendes Netzwerk, das beide Märkte einander annähert, konkrete wirtschaftliche Vorhaben unterstützt und die Bedeutung interdisziplinärer Designprozesse für eine innovationsorientierte Wirtschaft unterstreicht.

»Berlin Poland 2016-19« ist eine Fortsetzung der IDZ Projekte »Berlin Poland 2013-2014 / 2015« und »Berlin Wielkopolska 2011-2012«, in deren Verlauf bisher über 700 Unternehmen beider Länder miteinander vernetzt wurden.

Für weitere Informationen auf deutsch und polnisch besuchen Sie bitte die Projekt-Webseite sowie Facebook.


Impressionen



Downloads


Dokumentation der Netzwerkprojekte 2011 bis 2014 deutsch | polnisch
Mode-Produktionsprozess | Interaktiver Guide & Musterdokumente deutsch | englisch
Digitale Publikation "Design talks Business 2018" englisch | polnisch



Interview | Modeproduktion
Neue Perspektiven und Kooperationsmodelle


Nachhaltigkeit, Circular Fashion, Digitalisierung und Mass Customization – die Modeindustrie verändert sich rasant. Designer streben nach neuen Produktionsmethoden und Kooperationen, die Kommunikations- und Absatzwege verkürzen, um auf die Forderungen des Marktes zu reagieren und mehr Transparenz zu erreichen. Marte Hentschel, Gründerin und Geschäftsführerin des Modenetzwerks Sourcebook sprach mit Marita Jablonski (Good Garment Collective), Victor Koshevsky (Poge Industries), Julia Leifert (Philomena Zanetti) und Grzegorz Słupianek (Art Dress) über ihre Erfahrungen und die Zukunft von Modedesign und -produktion. weiterlesen



B2B Meetings Modeproduktion



Konferenz Brand Innovation in Warschau



Building an authentic brand to create people experiences

Helmut Ness, Fuenfwerken


Let your customer become your co-creator

Manuel Großmann, Fuxblau


Gripping culture by FSB: Integrated thinking and practice defines identity

Kai Gehrmann, attoma

From Product to digitalized Product-Service-Systems

Lukas Golyszny, SI Labs


Experiencing the brand space

Henrik Rieß, UID


Expectation meets experience: Brand building in the fields of sports and music.

Hannes Füting, FormFueting


Realtime Brand Behavior?

Fax Quintus, e27


German-Polish Cooperation – the Cosmopolitan Tower Showroom in Warsaw

Gunnar Behrens, Archimedes

Fit brands

Fabian Baumann, Formfjord & Artur Sleziak, Chors


Veranstaltungen


Freitag, 19.10.2018
IDZ Event

B2B-Kontaktbörse in Berlin
Matchmaking für Berliner Modelabels und polnische Produktionsunternehmen

Bereits zum fünften Mal veranstaltet das IDZ im Rahmen des Netzwerkprojektes Berlin Poland 2016-2019 eine B2B-Kontaktbörse für die Modeproduktion.

Das zweitägige Matchmaking Programm bietet Berliner Modelabels, Zwischenmeistereien und polnischen Produzent*innen die Möglichkeit miteinander in Kontakt zu treten und dient der grenzübergreifenden Vernetzung.

Weitere Informationen zum detailierten Programm und zur Anmeldung finden sie hier.

13.–14.7.2018

Gdynia Design Days
Design talks Business

Vom 06. – 15. Juli finden in diesem Jahr bereits zum elften Mal die Gdynia Design Days statt. Bei der diesjährigen Ausgabe des Designfestivals dreht sich alles um das Thema „Error“.

Im Rahmen einer Kooperation des Berlin Poland Projektes und der GDD`s werden drei Berliner Designexperten Teil der angelehnten „Design talks Business“ Reihe sein. Das zweitägige Konferenzformat richtet sich an Unternehmen, Manager und Designer und beschäftigt sich mit dem strategischen Mehrwert von Design in der Unternehmensentwicklung.

Insgesamt 20 Designexperten sind vom 13. – 14. Juli mit ihren Lectures, Workshops & Challenge Sessions in Gdynia vertreten, darunter Anna Maria Ciupka (edenspiekermann), Sibylle Schlaich (Moniteurs) und Kilian Krug (Plural).

Programm


Freitag, 13.07.2018


12:30-14:30 Uhr | Case Study
Sibylle Schlaich, Designer & Founder of Moniteurs | “Let’s restart!”

14:30-17:30 Uhr | Workshop
Anna Maria Ciupka, Account Director, edenspiekermann | “Complex problem solving: How to innovate through design?”

Samstag, 14.07.2018


11:00-14:30 Uhr | Master Class
Kilian Krug, Interaction Designer/ User Experience Consultant, Plural | ERROR Challenge

Die Registrierung ist kostenlos.

Online-Publikation englisch | polnisch
"Design talks Business 2018"

Veranstaltungsort


PSTP Gdynia | Design Centre
Pomeranian Science and Technology Park Gdynia
al. Zwycięstwa 96/98
81-451 Gdynia
Google Maps

22.–23.3.2018
IDZ Event

B2B-Kontaktbörse und Produktionsstättenbesuche in Łódź
Matchmaking Berlin-Poland

Vom 22.-23. März 2018 veranstaltet das IDZ im Rahmen von Berlin-Poland ein zweitägiges Netzwerkprogramm in Łódź. Die Veranstaltung richtet sich an Berliner Modeunternehmen und Zwischenmeistereien sowie Produktionsfirmen und -Dienstleister aus Polen.

Die bereits vierte B2B-Kontaktbörse mit Networking-Lunch lädt dazu ein, neue Kontakte in der grenzüberschneidenden Modeproduktion zu knüpfen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit ausgewählte polnische Unternehmen rund um Łódź an ihren Standorten zu besuchen und direkte Einblicke in die Produktionsbetriebe zu gewinnen.

Ziel der Veranstaltung ist es, das Produktionsnetzwerk zwischen Polen und Berlin weiter auszubauen.

Die Anmeldung läuft bis zum 15. März 2018.

Dienstag, 16.1.2018
IDZ Event

Matchmaking Dinner | imm cologne
Innovative Strategien für den deutschen Markt

Im Rahmen der imm cologne und des Projektes Berlin Poland organisiert das IDZ ein exklusives Matchmaking Dinner mit dem Ziel polnische Möbelmarken mit Berliner Kreativunternehmen zu vernetzen. In einer ausgewählten Runde von maximal 20 Teilnehmenden bietet sich die Gelegenheit neue Unternehmenskontakte zu knüpfen und sich zu Business Insights auszutauschen. Das interaktive Dinner wird von kurzen Inputs zu Fachthemen rund um die Positionierung auf dem deutschen Möbelmarkt begleitet.

Programm


New Work –
Neue Erwartungen im Projektgeschäft

Dirk Boll, Geschäftsführer Koleksyion

Erfolgreiche Markenpositionierung –
Key Insights zum deutschen Markt

Dietmar Mühr, Geschäftsführer PLEX Group

Erfolgreicher Markteintritt in Deutschland –
Strategien für internationale kleine und mittlere Möbelmarken

Christof Flötotto, Geschäftsführer Geschwister Flötotto

Nachhaltige Zusammenarbeit mit Nowy Styl Group –
Preisgekrönte Designs für internationale Märkte

Gernot Oberfell, Geschäftsführer WertelOberfell



Kontakt


Magdalena Jaster
Projektmanagement
T +49 (0)30 61 62 321-18
magdalena.jaster@idz.de


Das Projekt „Berlin Poland 2016-19 | Cooperation Network Design & Fashion“ wird aus dem Förderprogramm für Internationalisierung - Netzwerk Richtlinie mit Berliner Landesmitteln gefördert und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) durch die Europäische Union kofinanziert.



Mitglied werden


Das IDZ


Adresse



IDZ e.V.
Am Park 4
10785 Berlin